Schaeffler Schweiz

 
 
 
 
 
 
KONTAKT
Stahlwasserbau

Shui Bu Ya-Staudamm

 
 
 

Ein weiteres interessantes Staudammprojekt ist Shui Bu Ya in China. Hier wurde ein aus Felsmaterial aufgeschütteter und mit Beton versiegelter Damm gewählt. Mit einer Stauhöhe von 200 m und einer maximalen Länge von fast 600 m ist er der größte seiner Art. Zur Erstellung der Staumauer wird der Fluss durch einen Tunnel, der in eine Bergflanke gebohrt wurde, umgeleitet. Bei Staubeginn wurde der Tunnel durch ein Segmentschütz (Radialtor) verschlossen, das bei Stauende dem Wasserdruck von 150 m Wassersäule standhalten muss. Dabei ergibt sich auf die zwei Lagerstellen des Segmentschützes jeweils eine Last von 5.000 t.

Die entsprechend massiv ausgelegte Stahlkonstruktion stützt sich auf zwei fluchtende Wellen mit je einem Gelenklager GE 1000 DW-2RS2 mit ELGOGLIDE®-Beschichtung mit einem Bohrungsdurchmesser von 1 m und 2 FAG Pendelrollenlagern der Baureihe 240 mit 850 mm Lagerbohrung. Das Gelenklager wird jeweils auf einem exzentrischen Wellenteil platziert. Rechts und links daneben werden die Wellen in den Pendelrollenlagern aufgenommen. Über eine Flanschkonstruktion werden beide Wellen miteinander verbunden und können über ein Hebelsystem gedreht werden. Damit kann die Winkelstellung der Welle verändert werden, so dass durch die Exzentrizität das Tor gegen die Dichtung gepresst und der Tunnel wasserdicht verschlossen wird. Die Hauptbewegung (Öffnen/Schließen) des Radialtores wird durch die Gelenklager realisiert.

Unter den genannten Kräften stellt sich die moderate lagerinterne Flächenpressung von 130 N/mm² ein. Damit hätte das Lager kleiner gewählt werden können, aber die Kraftübertragung in die Umgebungskonstruktion diktierte die gewählten Lagergrößen. Dem Haupttor vorgeschaltet ist noch ein weiteres so genanntes Rolltor, das im Reparaturfall in kurzer Zeit geschlossen werden kann. Auch hier kommen FAG Pendelrollenlager zum Einsatz.

Die Überläufe des fertigen Damms wurden ebenfalls mit INA-Gelenklagern ausgerüstet.