Schaeffler Schweiz

 
 
 
 
 
 
Anwendungen

Röntgenröhre

 
Barden Röntgenlager-Einheiten ermöglichen Scans mit höchster Auflösung.
 
 

Mit Barden in die Zukunft der Röntgentechnik

Dem Fortschritt in der Röntgen- und CT-Technik begegnen wir mit der Entwicklung neuer, verbesserter Lager der Marke Barden. Diese Baueinheiten für die Lagerung der rotierenden Drehanode erreichen Drehzahlen von über 10.000 min-1 – unter harten Betriebsbedingungen. So müssen hohe Spannungen aufgenommen werden, der Betrieb erfolgt im Vakuum bei 10-9 kPa und Temperaturen von 400 bis 500°C.

Die Röntgenlager-Einheiten haben integrierte Laufbahnen auf der Welle und sind vollkugelig ausgelegt. Die Welle hat einen Flansch zur Befestigung der Anode. Die Einheiten haben, je nach Anforderung der Anwendung, feste oder federangestellte Vorspannung. Um eine effektive Schmierung unter den genannten extremen Bedingungen zu erzielen, verwenden wir moderne Oberflächentechnik wie die Plasma- oder Ionenstrahlbeschichtung. Auf eigenen Prüfständen wird das Leistungsverhalten von Röntgenlagern unter simulierten thermischen und Vakuum-Bedingungen geprüft und verifiziert.

Fortschritt in der Röntgentechnik – das heißt erhöhte Qualität in Diagnostik und Therapie und eine patientenfreundliche Behandlung. Dazu gehören eine schnelle Datenerfassung ebenso wie hochauflösende Aufnahmen. Unsere Röntgenlager sind die erste Wahl für zukunftsweisende Röntgen- und Scanner-Anwendungen in der Medizintechnik.