Schaeffler Schweiz

 
 
 
 
 
 
KONTAKT
Produktspektrum

Individuelle Lösungen

Ideal für die Lagerung der Lackauftragszylinder in Lackierwerken: INA-Polygonlager
 
 

Zugeschnitten auf Ihre Druckmaschine

Über die Zulieferung von Komponenten hinaus ist die Schaeffler Gruppe ein verlässlicher Entwicklungspartner für den Kunden. Aus der engen Zusammenarbeit mit allen führenden Druckmaschinenherstellern weltweit ergibt sich ein beständig wachsendes, gemeinsames Anwendungs- und Fertigungs-Know-how. Daraus entstehen immer wieder neue Ideen, mit denen beide Seiten Spitzenpositionen am Markt erobern können.

Beispiel Polygonlager

Für einen größeren radialen Verfahrweg, z.B. in Lackierwerken von Bogenoffset-Druckmaschinen, wurde das Polygonlager entwickelt. Seine Besonderheiten liegen in dem polygonalen Außenring mit Schmier- und Befestigungsbohrungen sowie präzisen Funktionsflächen für die Anschlussteile (Polygonverstellung). Der Außenring wird von drei Laufrollen unterstützt, mit deren Hilfe bei Schwenkbewegungen ein großer Verfahrweg erzielt wird. Das innere Genauigkeits-Zylinderrollenlager läuft spielfrei und besonders reibungsarm.

Beispiel Lagereinheiten DMLL

Bei der neu entwickelten Druckmaschinen-Lagereinheit DMLL ersetzt eine wartungsfreie Linearführung in einem Nadelflachkäfig den Exzenter. Damit wird der Gummi- bzw. Plattenzylinder einer Rotations-Druckmaschine nun nicht mehr auf einer Kreisbahn, sondern geradlinig verstellt. Zur Verstellung wurde erstmalig ein Hydraulikkolbenelement in die Einheit integriert, das eine präzise Steuerung der Anstellkraft ermöglicht.

Die Lagerung des Zylinders übernimmt ein für höchste Drehzahlen ausgelegtes, zweireihiges Genauigkeits-Zylinderrollenlager mit besonders wirksamer Abdichtung.

Für die direkt auf die Innenseite der Seitenwand geflanschte Lagereinheit genügen kurze Wellenzapfen – ohne Schmitzringe! Dabei bleibt die Steifigkeit des Druckzylindersystems in vollem Umfang erhalten.