Schaeffler Schweiz

 
 
 
 
 
 
SERVICE
 

Fact Sheet XXL DTM Zandvoort 2018

 

Fact Sheet XXL Formel E New York 2018

 
KONTAKT

Jörg Walz
Vice President Sponsoring & Leiter Unternehmenskommunikation Future Trends

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Herzogenaurach

Tel.  +49  9132 82-7557
Jörg Walz

WEITERE INFORMATIONEN

Folgen Sie uns auf Twitter @schaefflergroup und verpassen Sie keine aktuellen Pressemitteilungen und News.

2018-07-11 | Herzogenaurach

Formel E New York und DTM Zandvoort

Formel-E-Finale und DTM-Dünen-Spektakel für Schaeffler


Das Team Audi Sport ABT Schaeffler hat in der Formel E noch die große Chance auf einen Titelgewinn, parallel startet Mike Rockenfeller in der DTM auf einer seiner Erfolgsstrecken. Das Wochenende am 14./15. Juli steht für Schaeffler ganz im Zeichen des Motorsports.

Elektromobilität auf der Rennstrecke bei der ABB FIA Formula E Championship und mitreißender Tourenwagensport auf höchstem Niveau bei der DTM – Schaeffler beweist 2018 seine Motorsportkompetenz im Doppelpack. Zum zweiten Mal in dieser Saison ist der Technologiekonzern bei zwei Rennevents gleichzeitig vertreten.

Die Formel E trägt das Finale 2017/2018 in New York aus. Die Besonderheit: Wie schon beim Auftakt in Hongkong findet sowohl am Samstag als auch am Sonntag ein separat gewerteter E-Prix statt. Das Team Audi Sport ABT Schaeffler hat zuletzt mit starken Leistungen überzeugt. Bei den vergangenen sechs Läufen stand immer mindestens einer der beiden Piloten Lucas di Grassi und Daniel Abt auf dem Podest. Großes Highlight war der Doppelsieg beim Schaeffler-Heimspiel in Berlin. Bei maximal 94 noch zu vergebenden Punkten hat das Team auf dem 2,373 Kilometer langen Brooklyn Circuit eine realistische Chance, den Rückstand von 33 Zählern in der Teamwertung aufzuholen.

Mehr als 6.000 Kilometer östlich von New York findet in Zandvoort das DTM-Halbzeit-Event mit den Rennen Nummer neun und zehn statt. Schaeffler-Markenbotschafter Mike Rockenfeller reist mit seinem Schaeffler Audi RS 5 DTM als punktbester Audi-Pilot an. An die Veranstaltung in den Niederlanden hat Rocky gute Erinnerungen: Zwei seiner fünf DTM-Siege feierte er auf dem Circuit Zandvoort. Der 4,307 Kilometer lange Kurs liegt mitten in Dünen direkt an der Nordseeküste. Die Fahrer müssen sowohl böigen Wind als auch Sand, der auf den Asphalt geweht wird, beachten. Das Griplevel kann von Runde zu Runde variieren.

Schaeffler und Motorsport – eine Erfolgsgeschichte

In beiden Serien blickt Schaeffler auf eine titelreiche Vergangenheit zurück. Bereits seit der ersten Formel-E-Saison 2014/2015 unterstreicht der Technologiekonzern auch auf der Rennstrecke seine Position als Pionier der Elektromobilität. Im Vorjahr gewann Schaeffler-Pilot Lucas di Grassi den Titel. In der DTM, in der klassische Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen, unterstützte Schaeffler schon in den ersten Jahren Fahrer und Teams mit motorsportlichem und technischem Know-how. Im nun achten Jahr ist das Unternehmen Namensgeber des Schaeffler-Audi – Meisterfahrzeug der Jahre 2011 und 2013.

Infomaterial

Die 16-seitigen Fact Sheets XXL Formel E und DTM hier als ePaper

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren