Suchbegriff

Sensorlager zur Erhebung von Drehzahl- und Drehrichtungmessung

Optimales Design mit einem einzigen Interface zur Gewinnung von anwendungsrelevanten Signalen direkt an der kritischen Stelle, dem Wälzlager

Ihr Nutzen:

  • Einfache Systemintegration
  • Geringerer Verkabelungsaufwand
  • Kritische Parameter und Erfolgsfaktoren der Kundenanwendung können gezielt erfasst werden.
  • Problemlose Adaption (Austausch) bei geänderten Kundenanforderungen
  • Gewohnt herausragende mechanische Eigenschaften der Lager bleiben uneingeschränkt erhalten.
  • Einfache Digitalisierung bisher rein mechanischer Lagerstellen
  • Schnelle Reaktionszeit

weiterführende Publikationen

Kontakt

Übergreifende Gründe für VarioSense

Flexible Konfiguration

Die VarioSense-Sensoreinheit wird kundenspezifisch mit unterschiedliche Modulen konfiguriert und einer Vielzahl von FAG-Lagern kombiniert. Der Wechsel zum VarioSense bedingt nur eine geringe Zunahme der axialen Maße.

Ausweitung des Produktprogramms für zukünftige Kundenbedarfe

Das pragmatische Konzept von VarioSense basiert darauf, die gewählte Lager-Bauform in kürzester Zeit mit weiteren Modul-Funktionalitäten bestücken zu können. Somit ist eine stabile und langjährige Verfügbarkeit des VarioSense-Programms gewährleistet.

Einfache Inbetriebnahme

Die Installation eines VarioSense ist sehr einfach: Die Montage des Lagers und die Einbindung sind Standard und können von jedem Fachpersonal durchgeführt werden.

Merkmale

  • Integration mehrerer Funktionalitäten und Messparameter in einem Sensorlager
  • Sensorkonfigurationen für jeden Kundenbedarf
  • Identischer Bauraum für alle Konfigurationen
  • FAG-Standardlager als Basis
  • Kein zusätzlicher radialer Bauraum nötig
  • Sensoren direkt am Ort des Geschehens
Seite teilen

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren